Rabbate : Volkswagen pumpt Absatz mit Sonderverkäufen auf

Sonderaktionen gegen die Flaute auf dem Privatkundenmarkt: Volkswagen verkauft deutlich mehr Autos mit hohen Rabatten an Großkunden als im Vorjahr.

Volkswagen
Volkswagen kämpft gegen die Flaute am Privatkundenmarkt. -Foto: ddp

DüsseldorfIm August seien 43 Prozent der hier zu Lande verkauften VW-Modelle entweder Vorführ- und Dienstwagen sowie Tageszulassungen gewesen oder gingen an Autovermieter, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf bisher unveröffentlichte Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA), die das Center of Automotive Research (Car) der Fachhochschule Gelsenkirchen ausgewertet hat. Bis Anfang September hat VW demnach in diesem Jahr nur rund 130.000 Autos an private Kunden verkauft, im Vorjahr waren es noch 200.000.

Die Zahl der vom KBA registrierten Zulassungen von VW-Autohäusern ist dem Bericht zufolge in den ersten acht Monaten dieses Jahres um 30.000 Fahrzeuge gestiegen. Im August hätten die Sonderaktionen der Wolfsburger ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Kein anderer Hersteller habe mehr Autos über diese Vertriebskanäle abgesetzt. VW wollte die KBA-Daten dem Blatt gegenüber nicht kommentieren. "Die Zahlen sind aber ein Beleg für unser traditionell gutes Großkundengeschäft", zitierte die Zeitung eine VW-Sprecherin. (mit dpa)