RAF : Ex-Terroristin Eva Haule bald frei?

Die ehemalige RAF-Terrroristen Eva Haule könnte bald entlassen werden. Die Entscheidung fällt dem Oberlandesgericht in Frankfurt offenbar nicht leicht.

Frankfurt/Main Die Entscheidung über eine Haftentlassung der früheren RAF-Terroristin Eva Haule könnte in den nächsten Tagen fallen. Möglicherweise noch in dieser Woche werde der zuständige fünfter Strafsenat des Oberlandesgerichtes (OLG) Frankfurt am Main bekanntgeben, ob die 53-jährige Haule nach 21 Jahren Gefängnis auf Bewährung freikommt, sagte OLG-Sprecher Wolfgang Weber.

Haule hatte vergangenes Jahr einen Antrag auf Haftentlassung zur Bewährung gestellt. Das OLG lehnte den Antrag zwar ab, legte die sogenannte Mindestverbüßungsdauer dabei aber auf 21 Jahre fest. Diese Frist läuft am kommenden Montag (20. August) ab.

Haule wird angehört

Haule war im Juli 1986 festgenommen und zwei Jahre später unter anderem wegen Beteiligung an einem fehlgeschlagenen Bombenanschlag auf die Nato-Offiziersschule in Oberammergau zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Noch vor Ablauf ihrer Strafe verurteilte das Frankfurter OLG Haule 1994 zu lebenslanger Haft wegen Beteiligung am Sprengstoffanschlag auf die US-Airbase in Frankfurt im August 1985. Damals waren drei Menschen getötet und elf weitere zum Teil schwer verletzt worden. In sein Urteil bezog das Frankfurter OLG den Richterspruch von 1988 mit ein.

Die Strafprozessordnung sieht vor, dass vor einer Haftaussetzung zur Bewährung ein Sachverständigengutachten eingeholt wird. Außerdem müssen die Verurteilte und der Sachverständige mündlich gehört werden. Dabei wird geprüft, ob eine Freilassung mit Blick auf die Sicherheit der Allgemeinheit verantwortbar ist.

Gutachten liegt bereits vor

Laut OLG-Sprecher Weber liegt das Gutachten im Fall Haule seit Ende Juni vor. Eine erste Anhörung Haules und der psychologischen Sachverständigen fand Anfang Juli statt. Am Montag folgte eine zweite Anhörung im OLG.

Wie die Chancen der in Berlin als Freigängerin einsitzenden Haule stehen, jetzt freizukommen, ist ungewiss. Wie aus dem OLG zu hören ist, deutet die Ansetzung einer zweiten Anhörung darauf hin, dass den drei Richtern des 5. Senats eine Entscheidung nicht leicht fällt.

Gemeinsam mit Christian Klar und Birgit Hogefeld gehört Haule zu den letzten früheren RAF-Terroristen, die sich noch im Gefängnis befinden. Brigitte Mohnhaupt war Ende März nach 24 Jahren Haft auf Bewährung freigekommen. (mit ddp)