Der Tagesspiegel : Ramsauer stellt Kuppelbau für Schloss infrage

Berlin - Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) bezweifelt, dass die Spenden für Berlins Stadtschloss reichen, um eine historische Kuppel zu bauen. Von den geplanten 80 Millionen Euro für die Schlossfassade seien bislang nur eine Million gesammelt worden. „Das macht mich nicht übermäßig euphorisch, dass zusätzliche 50 oder 100 Millionen Euro für die historische Kuppel oder für echten Stuck und Bildhauerarbeiten in den historischen Innenhöfen zusammenkommen“, sagte er dem Tagesspiegel. Er verwies auf den Bundestagsbeschluss, wonach die Kosten bei 552 Millionen Euro liegen dürften. „Bei einem Projekt in dem Ausmaß kann man immer das ein oder andere Modul herausnehmen, wenn das Geld nicht reichen sollte.“ Wer mehr Geld für das Schloss haben wolle, müsse sagen, woher es kommen soll. „Der Betrag, den die Kuppel kostet, entspricht acht Kilometern vierspuriger Autobahn. Dreimal dürfen Sie raten, welche Alternative die meisten Abgeordneten besser finden“, erklärte er. brö/mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben