Rathenow : Jugendlicher stirbt nach Unfall mit Moped

Ein 17-Jähriger verlor bei Rathenow die Kontrolle über sein Moped. Er war mit seinem Bruder auf einer Landstraße unterwegs - der Ausflug endete tödlich.

BerlinEin Jugendlicher ist nach einem Unfall mit seinem Moped in Rathenow im Krankenhaus verstorben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren der 17-Jährige und sein zwei Jahre älterer Bruder am Sonntag mit ihren Mopeds nebeneinander auf einer Landstraße unterwegs gewesen. Als sich die beiden Fahrzeuge an der Seite berührten, verlor der 17-Jährige die Kontrolle über sein Zweirad und prallte gegen ein entgegenkommendes Auto. Er wurde in eine Klinik gebracht, wo er seinen Verletzungen erlag. Sein Bruder erlitt einen Schock. (pb/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben