Der Tagesspiegel : Rechte Gewalt: Durchsuchungen in der Skinhead-Szene - Propagandamaterial beschlagnahmt

Nach dem Verbot der rechtsextremistischen Organisationen "Blood & Honour Division Deutschland" und deren Jugendverband "White Youth" wurden in Brandenburg sechs Wohnungen von Mitgliedern durchsucht. Die Durchsuchungen am Donnerstagmorgen waren Teil einer bundesweiten Aktion. Nach Angaben des Innenministeriums in Potsdam wurden diverses Propagandamaterial, Videos und T-Shirts mit Aufdrucken sowie Computertechnik beschlagnahmt.

Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) hatte die Organisationen am Morgen verboten. Die Gruppierungen hätten sich zum Ziel gesetzt, die Ideologie der Nationalsozialisten zu verbreiten. Beide Organisationen seien einflussreich innerhalb der rechtsextremen Skinhead-Szene.

Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) begrüßte das Verbot und kündigte weitere polizeiliche Maßnahmen gegen Extremismus und Fremdenfeindlichkeit an. So soll die Mobile Einsatzeinheit gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit ab Ende September auf 200 Kräfte verdoppelt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar