Der Tagesspiegel : Rechte griffen Passanten in Kreuzberg an

-

Zweimal haben Rechtsradikale in der Nacht zu Sonntag Menschen angegriffen und verletzt. In der Kreuzberger Urbanstraße pöbelten zwei Unbekannte gegen 2 Uhr 30 ein Pärchen mit der Frage an, ob sie „Kanaken“ seien. Als diese nicht antworteten, warf einer der Männer der Frau eine Bierflasche an den Kopf. Die 22-Jährige wurde leicht verletzt, ihr Begleiter durch die Flaschensplitter ebenfalls. Die beiden Angreifer flüchteten.

Nahe der NPD-Zentrale in Köpenick schlug ein 25-Jähriger einem Punk gegen 23 Uhr ins Gesicht. Der 45-Jährige Angegriffene schlug daraufhin dem Rechten eine Flasche über den Kopf. Zuvor soll der Punk NPD-Plakate beschädigt haben. Der Staatsschutz ermittelt.Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben