Der Tagesspiegel : Rechtsextremismus: Aktionsbündnis will Streit schlichten

Der Streit mit Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) über das Aktionsbündnis gegen Rechtsextremismus muss nach Meinung seines Vorsitzenden Rolf Wischnath endlich ein Ende haben. "Wir können uns das nicht leisten", sagte Wischnath. Ohne Frage gebe es zwischen ihm und Schönbohm Gemeinsamkeiten im Kampf gegen rechte Gewalt. Bei einem Treffen am Vortag in Cottbus habe Innenstaatssekretär Eike Lancelle auch guten Willen signalisiert, wofür er dankbar sei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben