Der Tagesspiegel : Rechtsextremismus: Die Jagd auf Noël Martin

fan

Im Juni 1996 wurden der britische Bauarbeiter Noël Martin und zwei Landsleute in Mahlow von Neonazis attackiert. Zunächst mussten sich die dunkelhäutigen Männer Pöbeleien gefallen lassen. Als Noël Martin in seinem Jaguar mit den Kollegen wegfuhr, rasten Mario P. und Sandro P. in einem gestohlen Golf hinterher. Nach wenigen Kilometern hatten sie die Briten eingeholt und setzten sich neben sie. Bei einem Tempo von 150 Kilometern in der Stunde schleuderte Sandro P. einen schweren Feldstein in den Jaguar. Noël Martin verlor die Kontrolle über den Wagen, kam von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Seitdem ist der Brite gelähmt. Die Begleiter erlitten nur leichte Verletzungen. Im Dezember 1996 verurteilte das Landgericht Potsdam Mario P. zu acht Jahren Haft. Sandro P. bekam fünf Jahre. Er befindet sich wieder auf freiem Fuß.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben