Der Tagesspiegel : Regierung geht gegen rechte CDs in Schulen vor

-

Potsdam – Bildungsminister Steffen Reiche (SPD) hat für das neue Schuljahr eine Kampagne „Schulhöfe machen gegen Rechtsextremisten mobil“ angekündigt. Hintergrund ist ein von Rechtsextremisten geplantes „Projekt Schulhof“. Nach Angaben von Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) soll in Brandenburg und anderen Bundesländern eine in 50 000 Exemplaren hergestellte MusikCD mit dem Titel „Anpassung ist Feigheit – Lieder aus dem Untergrund“ kostenlos verteilt werden. „Es geht darum, Jugendliche mit der Einstiegsdroge Musik dauerhaft für die rechtsextremistische Szene zu ködern“, so Schönbohm. Reiche erklärte, er werde die Schulleiter auf einem Treffen Anfang August über die von Rechtsextremen geplante Aktion informieren. In der ersten Schulwoche, die im Zeichen von Olympia 2004 stehen sollte, werde man die Schüler zum Widerstand gegen die rechtsextremistische Musik-Offensive aufrufen. ma

0 Kommentare

Neuester Kommentar