Der Tagesspiegel : Reifen von mehr als 100 Autos zerstochen

Zerstörungsserie in Pankow und Wedding – wie schon eine Woche zuvor

-

Berlin - Ein unbekannter Reifenstecher hat am Wochenende wieder mehr als 100 Autos in Pankow und Wedding beschädigt. Eine gleiche Serie hatte sich bereits eine Woche zuvor ereignet. Diesmal zerstach der Täter in der Nacht zu Sonntag in Pankow, insbesondere in der Wollank-, Brehme-, Flora-, Mühlen-, Binz- und Berliner Straße an 54 Fahrzeugen einen oder mehrere Reifen. In Wedding wurden auf dieselbe Art 65 Autos in der Grüntaler, Jülicher und Steeger Straße beschädigt. Ein Zeuge hat den Tatverdächtigen nach Polizeiangaben beobachtet: Er soll 25 bis 30 Jahre alt sein, dunkle Haare haben und mit einer hellen Jeans und einer braunen Lederjacke mit Kunstfellkragen bekleidet gewesen sein.

Die Polizei prüft einen Zusammenhang zu den Taten am vorvergangenen Wochenende: In der Nacht zum 3. Dezember wurden ebenfalls an über 120 Fahrzeugen in Pankow, rund um die Neumann-, Halland- und Uppsalaer Straße Reifen zerstochen. „Die Beamten werten die Spuren aus und vergleichen, ob die Reifen jeweils mit demselben Gegenstand zerstochen worden sind“, sagte ein Polizeisprecher. Ein Bekennerschreiben liege nicht vor. Der oder die Täter hätten sich auch nicht auf spezielle Automarken spezialisiert. Nach Zeugenaussagen sollen bei den Taten in der Nacht zum 3. Dezember bis zu vier Unbekannte beteiligt gewesen sein. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 4664 -117 700 entgegen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar