Der Tagesspiegel : Renée Zellweger mag unbequeme Filme

Hollywoodstar Renée Zellweger (40, «Bridget Jones») mag unbequemes Kino. «Was mir gefällt, das sind diese Filme, die wirklich eine Herausforderung stellen, die Angst machen, denn sie machen den größten Eindruck», sagte Zellweger am Donnerstag kurz vor Beginn der 60.

Berlinale 2010 - Renée Zellweger
Hollywood-Glanz in Berlin: Renée Zellweger gehört mit zur Berlinale-Jury.

Berlin (dpa)Hollywoodstar Renée Zellweger (40, «Bridget Jones») mag unbequemes Kino. «Was mir gefällt, das sind diese Filme, die wirklich eine Herausforderung stellen, die Angst machen, denn sie machen den größten Eindruck», sagte Zellweger am Donnerstag kurz vor Beginn der 60. Berlinale, bei der sie in der Jury sitzt. «Ich freue mich darauf, die Filme zu sehen und mich daran zu erinnern, warum ich eigentlich das Kino so mag.» Die Einladung zur Jury sieht sie als Ehre.

dpaq.de/32rbO