Der Tagesspiegel : Rennbetrieb geht vorerst weiter

NAME

Trotz des Insolvenzverfahrens geht der Rennbetrieb am Lausitzring weiter. Am Sonntag werden hier die Deutschen Tourenwagen-Masters gefahren, auch alle anderen Rennen sind laut Lausitzring-Pressesprecher Marc-Thorsten Lenze gesichert: „Ein Fragezeichen steht nur hinter den German 500.“ Der Lauf zur Champcar-Serie wird anders als die übrigen Rennen von der Betreibergesellschaft des Lausitzrings veranstaltet, die damit auch das Finanz-Risiko trägt. „Deswegen muss der Insolvenzverwalter zustimmen“, meint Lenze. „Wir rechnen Ende der Woche mit einer Entscheidung.“ Derweil verhandelt man laut Lenze „mit zehn bis zwölf Kaufinteressenten für den Lausitzring, die aus England oder den USA kommen“. chh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben