Der Tagesspiegel : "Rent a Tännschen": wenn der Baum überlebt

Einen Weihnachtsbaumverkauf der besonderen Art gibt es in Hennigsdorf nördlich von Berlin. Dort werden nicht nur Nadelbäume jeglicher Größe mit Wurzeln angeboten, die Eigentümer können "ihren Baum" nach "Gebrauch" auch zurückbringen, um ihn im nächsten Jahr wieder abzuholen. Diesen - 38,50 Mark teueren - Service unter dem Namen "Rent a Tännschen" bietet die Baumschule von Dieter Krukow seit sechs Jahren an.

Besonders bei Kindern findet er damit großen Anklang: "Die wollen auch, dass ihr Christbaum nicht stirbt", sagt der 63-jährige Berliner. Außerdem könnten die Sprösslinge zusammen mit "ihrem Baum" quasi aufwachsen. Eine Fichte oder Tanne wachse pro Jahr nämlich etwa sechs Zentimeter, genauso viel wie ein Kind. Die Kleinen, so Kruckow, dächten nicht nur zur Weihnachtszeit an ihren Baum, weiß Krukow. Einmal sei mitten im Sommer eine ganze Schulklasse zu ihm gekommen. "Meine Frau hat ihnen Gießkannen in die Hand gedrückt", sagt Kruckow (Baumschule Dieter Krukow, Ruppinerstraße an der Havelbrücke, 16761 Hennigsdorf, Telefon 03302/80 13 32).

Neben diesem Spezialangebot öffnen am heutigen Sonnabend die ersten Förstereien im Lande, um engagierte Selbstschläger einzulassen. Nachfolgend einige Adressen im Überblick:

In Luckenwalde: Bei E. Räbiger (privat), Oberförsterei Raben, ,14823 Groß-Marzens, Am Teich 7, Info-Tel. 033 848/60 240. Baum: Blaufichten, Nordmanntannen - und Lagerfeuer, Getränke, Imbiss.

Herr Hacker (privat), Info-Tel. nach 18h: 0162/85 63 790. Anfahrt über Dahme/Mark (Hinweisschilder) Schwebendorf Schöna/Kolpin. Baum: Nordmanntannen, Colorado- und Blautannen

Forstbaumschule Luckenwalde am Wasserwerk, Info-Tel. Herr Seier: 033 71/63 20 45. Baum: Gemeine Fichte, Blaufichte, Schwarzkiefer.

In Doberlug-Kirchhain: Försterei in Gorden, Info-Tel.: Herr Schröter: 035 325/609. Baum: Kiefer, Fichte auf Nachfrage.

Revier Hohenleipisch. Revierförsterei in Elsterwerda, Denkmalplatz Hohenleipisch. Info-Tel. Herr Bekker: 035 33/43 69. Baum: Kiefer, Douglasie, Fichte auf Nachfrage.

In Lübben: Bei der Oberförsterei Börnichen, Revierförsterei Biebersdorf, Dorfstr. 85, Info-Tel: Herr Golze: 035471/80760. Baum: Kiefer.

In Müncheberg: Bei der Oberförsterei Müncheberg in Buckow (Märkische Schweiz). Info-Tel: Herr Büssow: 033 433/56 624. Baum: Kiefer

In Eberswalde: Revierförsterei Schwärze am Eiserbudersee, Eiserbuderweg 2, 16348 Sophienstedt, Frau Schneider: 03337/2087. Baum: Kiefer, Blaufichte, Fichte, Douglasie.

Revierförsterei am Schwärzesee, Biesenthaler Straße, 16225 Eberswalde-Finow an der B2 Ortsausgang Melchow in Fahrtrichtung Biesenthal rechts, Info-Tel: Herr Winterfeld: 033 34/32 963. Baum: Kiefer, Blaufichte, Fichte, Douglasie.

An den kommenden Wochenenden bieten weitere Förstereien die Möglichkeit, sich selbst einen Baum zu schlagen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben