Der Tagesspiegel : Rentnerin mit «Enkeltrick» um 18 000 Euro betrogen

Eine Seniorin ist mit dem sogenannten Enkeltrick um 18 000 Euro Altersvorsorge gebracht worden. Der Betrüger gab sich bei der mehr als 90 Jahre alten Frau am Telefon als Neffe aus, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Wildau (dpa/bb)Eine Seniorin ist mit dem sogenannten Enkeltrick um 18 000 Euro Altersvorsorge gebracht worden. Der Betrüger gab sich bei der mehr als 90 Jahre alten Frau am Telefon als Neffe aus, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Er bat die Frau am Dienstag um Bargeld, das er sofort für einen günstigen Immobilienkauf benötige. Ein Bekannter von ihm würde das Geld bei der Rentnerin abholen, log er. Nachdem die gutgläubige Seniorin 18 000 Euro besorgt hatte, meldete sich an ihrer Haustür der angebliche Bekannte des Neffen. Sie übergab ihm das Geld. Später bemerkte die Frau den Betrug. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.