Der Tagesspiegel : Richstein engagiert Bewährungshelfer

Ministerin: Belastung zu hoch

NAME

Potsdam. Die Belastung der derzeit 95 Bewährungshelfer im Land Brandenburg ist nach Ansicht von Justizministerin Barbara Richstein (CDU) sehr hoch. Sie betreuten mit Stand Dezember des vergangenen Jahres 5617 Menschen mit Bewährungsauflagen, sagte Richstein auf eine parlamentarische Anfrage. Damit sei jeder Bewährungshelfer für durchschnittlich 89 Personen zuständig. Deshalb habe die Justiz im laufenden Doppelhaushalt 2002/2003 acht weitere Stellen neu geschaffen. Davon würden fünf noch in diesem Jahr besetzt, sagte Richstein. Bewährungshilfe werde vom Gericht angeordnet, um Verurteilte bei Strafaussetzung oder Entlassung aus den Gefängnissen bei der Eingliederung ins Zivilleben zu unterstützen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar