Der Tagesspiegel : Rinderwahnsinn: Fischmehl in Rinderfutter entdeckt

In Brandenburg ist Fischmehl in Rinderfutter gefunden worden. Das teilte der Sprecher des brandenburgischen Agrarministeriums, Jens-Uwe Schade, am Montag in Potsdam mit. Schade sprach von einem "auffälligen, aber minderschweren Fall", der bei landesweit insgesamt 184 Betriebskontrollen entdeckt wurde. Wegen der Rinderseuche BSE ist die Verfütterung von Tiermehl an Rinder in Deutschland seit Anfang Dezember verboten. Von den 14 Kreisen und 4 kreisfreien Städten kommen laut Schade bis auf zwei alle der Forderung nach intensiven Futtermehl-Kontrollen nach, sagte Schade.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben