Rom : Schriftsteller Luigi Meneghello gestorben

Der italienische Schriftsteller Luigi Meneghello ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Sein Werk "Die kleinen Meister" gehört zu den bedeutendsten Werken Italiens.

Rom Der italienische Schriftsteller Luigi Meneghello ist tot. Der bedeutende Autor sei am Morgen im Alter von 85 Jahren tot in seiner Wohnung im norditalienischen Thiene bei Vicenza aufgefunden worden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Meneghellos Karriere begann 1963 mit dem Buch "Libera nos a malo" (ein Wortspiel zwischen "Befreie uns von dem Bösen" und "Befreie uns in Malo"), einer Mischung aus Roman, Essay und soziologischer Studie, in der er seinen Kindheitswurzeln in dem Dorf Malo nachspürt.

Das Werk gilt bei Literaturkritikern als eines der bedeutendsten italienischen Bücher des vergangenen Jahrhunderts. Der autobiografische Roman "Die kleinen Meister" von 1964 zählt nach Meinung der Kritiker zu den wichtigen Beschreibungen des italienischen Widerstands und Neuanfangs. Er gehört zu einem der wenigen ins Deutsche übersetzten Werke des Norditalieners. Meneghello emigrierte 1947 nach Großbritannien und kehrte erst 2000 endgültig nach Italien zurück. Er war insbesondere für seinen eigenwilligen Schreibstil durch die Aufnahme englischer Zitate und dialektaler Elemente seiner vicentinischen Heimat in das Hochitalienisch bekannt. "Die kleinen Meister" wurde 1998 von dem italienischen Regisseur Daniele Lucchetti verfilmt. (mit dpa)