Russland : Kasparow kandidiert für Präsidentenwahl

Ex-Schachweltmeister Garry Kasparow geht bei den Präsidentschaftswahlen im März 2008 als Kandidat des Oppositionsbündnisses Anderes Russland ins Rennen.

MoskauDer frühere Schachweltmeister Garry Kasparow tritt als Kandidat des Oppositionsbündnisses Anderes Russland bei der Präsidentschaftswahl im März an. Bei einem Parteitag stimmten am Sonntag 379 der 494 Delegierten für Kasparow. Das Schachgenie setzte sich damit deutlich gegen seine Mitbewerber durch, zu denen auch Ex-Regierungschef Michail Kassjanow und der frühere Zentralbankchef Viktor Geratschenko gehörten.

Kasparow war vor gut zwei Jahren in die Politik gegangen. Er wolle die "Diktatur Putins" herausfordern, kündigte Kasparow damals an. In kurzer Zeit wurde er einer der bekanntesten Führer der russischen Opposition. Viele Putin-Kritiker trauen ihm zu, die zersplitterte Opposition zu einen und zu einer ernstzunehmenden politischen Kraft aufzubauen. (mit AFP)