Der Tagesspiegel : S-Bahn gibt Land Mitschuld an Misere

Der Aufsichtsrat hat nach einem Bericht der «Berliner Morgenpost» (Montag) dem Land Berlin eine Mitschuld an dem seit Sommer stark eingeschränkten S-Bahn-Verkehr gegeben. Der Senat habe 2004 im Verkehrsvertrag je Fahrkilometer dem Unternehmen 80 Cent

Berlin (dpa/bb)Der Aufsichtsrat hat nach einem Bericht der «Berliner Morgenpost» (Montag) dem Land Berlin eine Mitschuld an dem seit Sommer stark eingeschränkten S-Bahn-Verkehr gegeben. Der Senat habe 2004 im Verkehrsvertrag je Fahrkilometer dem Unternehmen 80 Cent weniger zugestanden, heiße es aus dem Aufsichtsrat. Dies habe dem Land 2008 immerhin 23,36 Millionen Euro erspart. In Verbindung mit dem Renditedruck des Mutterkonzerns Deutsche Bahn AG sei die S-Bahn gezwungen gewesen, ihren Sparkurs zu verschärfen, sagte ein Aufsichtsratsmitglied. Aufgrund unterlassener und nun nachzuholender Sicherheitsprüfungen ist derzeit nur die Hälfte der Züge im Einsatz.