Der Tagesspiegel : S-Bahn hält wieder in Teltow

Letzte Lücke im S-Bahn-Netz geschlossen

-

Teltow Seit gestern fährt die S-Bahn wieder zwischen Teltow und Lichterfelde Süd. Mit der drei Kilometer langen Neubaustrecke ist die letzte Lücke in dem durch den Mauerbau zerrissenen Berliner S-Bahnnetz geschlossen worden. Die Investitionskosten betrugen rund 32,5 Millionen Euro, von denen der Bund rund 20 Millionen, Brandenburg mehr als acht und die Bahn 2,8 Millionen zahlte. Die Linie S 26 verkehrt nun alle 20 Minuten zwischen Teltow und Potsdamer Platz. Am Wochenende gibt es einen durchgehenden Nachtverkehr im Stundentakt. Die S-Bahn rechnet mit 10 000 Fahrgästen pro Tag. Nach Beendigung von Bauarbeiten im Berliner S-Bahntunnel soll die S 26 in etwa einem Jahr über den Potsdamer Platz hinaus nach Norden fahren. bech

0 Kommentare

Neuester Kommentar