Schauspielpreis : Hannah Herzsprung deutscher ''Shooting Star 2008''

Die Hamburgerin Hannah Herzsprung ist die deutsche Kandidatin für den europäischen Wettbewerb talentierter Nachwuchsschauspieler, den "Shooting Star". Die Entscheidung fällt im Februar bei der Berlinale.

Hannah Herzsprung
Hannah Herzsprung. -Foto: dpa

München  Bei den Internationalen Filmfestspielen in Berlin wird eine internationale Jury unter Vorsitz von Kameramann Michael Ballhaus neun Shooting Stars aus 26 nationalen Kandidaten auswählen, teilte die Filmvermarktungsgesellschaft German Films mit. Im vergangenen Jahr hatte sich der Schauspieler Maximilian Brückner neben 24 Kollegen aus anderen europäischen Ländern als deutscher "Shooting Star 2007" präsentiert. In diesem Jahr wurde das Verfahren geändert. Zum ersten Mal wählt nun eine Jury aus Vorschlägen aus ganz Europa neun Shooting Stars aus.

Herzsprung habe sich mit ihrer Rolle in dem Film "Vier Minuten" in das Bewusstsein des internationalen Filmpublikums gespielt, begründete German Films den Vorschlag. Der wahre Preisregen für die Regiearbeit von Chris Kraus sei nicht zuletzt ihrer Leistung zu verdanken. Für Aufsehen sorgte die Tochter des Schauspielers Bernd Herzsprung auch mit dem Film "Das wahre Leben" von Alain Gsponer, wo sie an der Seite von Katja Riemann und Ulrich Noethen zu sehen war. Bald wird die in München aufgewachsene Herzsprung als Liesl Karlstadt ins Kino kommen in dem Film über das Leben des bayerischen Komikers Karl Valentin. Auch im "Baader Meinhof Komplex" über die Geschichte der RAF spielt sie mit. (mit dpa)