Der Tagesspiegel : Schlösserchef zieht positive Bilanz

casp

Potsdam (casp). Eine positive Bilanz seiner Arbeit zog gestern Hans-Joachim Giersberg, der Generaldirektor der Stiftung Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, der zum 1. November 2001 vorzeitig in den Ruhestand geht. Besonders lobte er die Fusion der Potsdamer und der Berliner Schlösser sowie die Restaurierung einiger in Brandenburg befindlicher Anlagen. Giersberg scheidet nach 37 Amtsjahren aus gesundheitlichen Gründen aus. Über seine Nachfolge herrscht noch Unklarheit. Demnächst gebe es eine internationale Ausschreibung, so Giersberg, der keine Namen nennen wollte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar