Der Tagesspiegel : Schneller schlau in 20 Schulen

Abitur-Modellversuch startet

-

Potsdam. Bis zu 560 Brandenburger Schüler können vom kommenden Schuljahr an bei einem Modellversuch das Abitur schon nach zwölf Jahren ablegen. Üblich sind bisher 13 Jahre. Bei dem Konzept „6+6“ an 20 Schulen endet die Sekundarstufe I in der Mitte der 10. Klasse. Dann schließt sich die gymnasiale Oberstufe an, erläuterte Bildungsminister Steffen Reiche (SPD) am Dienstag in Potsdam.

Daneben gibt es seit 2001/2002 so genannte Leistungsprofilklassen (4+8), bei dem Schüler nicht regulär die sechsjährige Grundschule durchlaufen, sondern nach der 4. Klasse auf ein Gymnasium wechseln, um ebenfalls nach insgesamt 12 Jahren das Abitur zu machen. Die CDU kritisierte, für das Modell „4+8“ würden im Vergleich zu dem neuen Modellversuch „6+6“ weniger Lehrerstellen bereitgestellt.

Die PDSOpposition monierte, es mangele an Voraussetzungen, den angekündigten Schulversuch auch umzusetzen. Lange Schultage brächten viele Schüler an die Grenze der Belastung.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar