Der Tagesspiegel : Schönbohm: Blockade in Halbe war ein Signal

-

Halbe - Aus Sicht des brandenburgischen Innenministers und CDU-Landeschefs Jörg Schönbohm war der Erfolg der Demokraten in Halbe „ein wichtiges Signal gegen rechts“. Wie berichtet hatten am Sonnabend Hunderte von Menschen, darunter viele Politiker aus Brandenburg und Berlin, rund 1600 Rechtsextreme an ihrem alljährlichen „Heldengedenken“ am Waldfriedhof in Halbe gehindert. Sie blockierten stundenlang die Lindenstraße, die von den Neonazis für ihren Marsch vorgesehen war. Die Polizei entschied angesichts der Vielzahl von Gegendemonstranten, die blockierte Straße nicht mit Gewalt für die Rechtsextremen zu räumen. In den letzten Jahren waren ähnliche Aktionen an einer zu geringen Teilnehmerzahl gescheitert. Diesmal organisierte das Aktionsbündnis in Zusammenarbeit mit allen Landtagsfraktionen den Protest. Innenminister Schönbohm sagte den Nachrichtenagenturen gestern, das Bündnis von Halbe könne „stilprägend werden“. Allerdings dürften Blockaden nicht Schule machen. Schließlich sei das Versammlungsrecht ein hohes Gut. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben