Der Tagesspiegel : Schuluniformen: Reiche will Ausstattung zahlen

kög

Brandenburgs Bildungsminister Steffen Reiche (SPD) findet an einer einheitlichen Schulkleidung Gefallen. Er sei bereit, ein solches Pilotprojekt auch finanziell zu unterstützen, sagte Reiche am Donnerstag im Potsdamer Landtag. Der Minister fügte hinzu: "Wo sich bestimmte Klassen dafür entscheiden, um dem Kleidungs-Wettbewerb unter den Schülern und dem Markenfetischismus zu entgehen, da haben sie meine Unterstützung."

An eine staatliche Vorgabe in diesem Bereich sei aber nicht gedacht. Er habe nicht vor, betonte der Minister, dazu landesweite Vorschriften zu erlassen. Bei der Berliner Schulverwaltung hieß es dazu auf Anfrage, auch Senator Klaus Böger (SPD) unterstütze Schulen, die eine Uniform probeweise einführen wollten.

Deshalb begrüße er auch den Modellversuch des Tagesspiegels, der gemeinsam mit einem Sponsor Schulklassen mit einheitlicher Kleidung ausstatten will. Statt einer staatlichen Förderung halte Böger aber das Sponsoring in diesem Zusammenhang für die bessere Finanzierungsart. "Ich finde das gut, die sollen das mal ausprobieren, und ich gucke mir das dann mal an", sagte Böger zum Tagesspiegel-Versuch, der derzeit vorbereitet wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben