Schwerer Verkehrsunfall : Kleintransporter überschlug sich auf der BAB 11

Bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 11 zwischen den Anschlussstellen Joachimsthal und Pfingstberg sind drei Personen schwer und vier weitere leicht verletzt worden.

BernauAus zunächst unbekannten Gründen kam ein polnischer Kleintransporter mit neun Insassen auf der Fahrt in Richtung Pomellen nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Mittelschutzplanke und überschlug sich, wie ein Polizeisprecher in Bernau mitteilte. Dabei sei ein 49-jähriger Mann aus dem Fahrzeug geschleudert worden. Er wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Berliner Krankenhaus geflogen, wie es weiter hieß.

Zwei weitere Insassen wurden schwer verletzt in ein Eberswalder Krankenhaus gebracht. Die vier Leichtverletzten wurden ambulant behandelt. Dem Polizeisprecher zufolge waren die Insassen des Transporters im Alter zwischen 31 und 55 Jahren nicht angeschnallt. Der 55-jährige Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt und wird von der Polizei vernommen. Die Autobahn war im Bereich der Unfallstelle für eine Stunde voll gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. (ddp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben