Schwimmen : Britta Steffen gewinnt Gold bei Universiade

Die vierfache Schwimm-Europameisterin Britta Steffen hat bei der 24. Sommer-Universiade in Bangkok die zweite Goldmedaille für das deutsche Team gewonnen.

Steffen
Britta Steffen -Foto: ddp

Bangkok/FrankfurtBritta Steffen schwimmt auch bei der Universiade zum Erfolg. Über 100 Meter Freistil siegte die 23-Jährige von der TFH Berlin in 54,36 Sekunden und stellte damit einen neuen Universiade-Rekord auf.

Den zweiten Platz belegte die Amerikanerin Andrea Hupmann (55,36) vor der Australierin Alice Mills (55,40). Steffens Teamkollegin Annika Lurz (Uni Würzburg) schwamm in 55,50 Sekunden auf Platz fünf. Am Donnerstag hatte Janne Schäfer (University of Bath/England) über 50 Meter Brust die erste Goldmedaille für Deutschland geholt.

Die 4 x 100 Meter Freistil-Staffel der Herren belegte in der Besetzung Jens Thiele (Uni Hamburg), Helge Meeuw (Uni Frankfurt), Johannes Dietrich (Uni Potsdam) und Oliver Wenzel (HU Berlin) einen guten fünften Platz. Mit einer Zeit von 3:19,99 Minuten verbesserte das deutsche Quartett seine Vorlaufzeit um eine gute Sekunde (3:20,90). Das Rennen gewannen die USA vor Kanada und Russland. (mit dpa)