Der Tagesspiegel : Schwimmende Ferienhäuser: Sommerurlaub auf dem Charterboot: Nur noch wenige Termine frei

Annette Kögel

Nicht nur die Berliner entdecken das Umland. "Bei uns buchen vorwiegend Urlauber aus Süd- und Westdeutschland", sagt Bernd Kraffzik vom Bootsverleiher "Aqua Cruising Berlin (ACB)". Viele Wassersportler aus Hamburg und München, Freiburg und Düsseldorf verbringen ihre Ferien auf einem Hausboot rund um Berlin in einem der schönsten Wassersportreviere Europas: barfuß an Deck und die Sonne im Gesicht. Wer für die Ferien eine Yacht mieten möchte, muss sich aber sputen. Es sind nicht mehr viele Termine frei - hier einige Tipps.

Rund 250 000 Wassersportler aus Berlin und Umgebung verbringen ihre Freizeit mit Kanupaddeln und Segeln, Windsurfen oder Tauchen, Motorbootfahren oder Rudern. Einige von ihnen mieten an der Woltersdorfer Station Neumeyer Motorboote bis fünf PS für vier bis fünf Personen, die man auch ohne Führerschein fahren darf. Eine Stunde kostet 50 Mark, jede weitere 20 Mark - der ganze Tag 200 Mark. Für je zwei Erwachsene und zwei Kinder eignet sich die 45-PS-Yacht am Flakensee, das lange Wochenende kostet 600, Montag bis Freitag 700 Mark.

Im Potsdamer Yachtzentrum Burchardi treffen sich viele Segler - von dort aus können bis zu fünf Personen für insgesamt 150 Mark einen Tag lang mit einer Jolle segeln. Auch wochenweise wird vermietet. Über den Trebelsee, die Potsdamer Havel bis zum Plauer See oder Richtung Müritz schippern Bootsfreunde, die in Töplitz bei der Station von Wolfgang Heinzig an Bord gehen. Wer dort drei Wochen lang eine Neun-Meter-Motoryacht für vier Personen bucht, muss 3000 bis 5000 Mark zahlen. Allerdings sind nur noch Termine im September frei.

Für einen Umland-Ferientörn kann man bei ACB in Schmöckwitz die Stahlmotoryacht "Pedro Solano 33" chartern - auf dem 10,3 mal 3,6 Meter großen Schiff finden sechs Personen Platz. Für eine Woche kostet das schwimmende Ferienhaus 3700 Mark, für die zweite Woche gibt es zehn Prozent Ermäßigung. Den Bootsschein muss man aber in der Tasche haben. Wer sieben Tage lang mietet, kann in südlicher Richtung bis zum Scharmützelsee oder in Richtung Potsdam schippern. Man kann das Umland auch von Spandau aus erkunden. Hier vermietet die Marina Lanke Werft vor allem Motoryachten des Typs Silent. Ein 9,4-Meter-Schiff kostet etwa vom 28. August bis zum 1. September 960 Mark, bei einer 14,9-Meter-Yacht teilen sich bis zu 13 Passagiere für die Zeit vom 28. Juli bis zum 4. August den Preis von 4970 Mark. Bei "Bossi Yachtcharter", Hennigsdorf / Niederneuendorf, kann man nicht nur Yacht samt Begrüßungssekt, sondern gleich einen Schiffsführer mitbuchen, sofern man keinen Schein besitzt. Je nach Personen- und Stundenzahl kostet der Törn zwischen 45 Mark und 100 Mark pro Kopf. Selbstfahrer zahlen für eine Woche 3950 Mark - und bekommen dafür eine 13-Meter-Motoryacht. Termine sind noch von Mitte August bis Mitte September zu haben. Wie in vielen europäischen Ländern kann man nun auch in Brandenburg auf ausgesuchten Strecken PS-starke Boote ohne Führerschein, aber mit entsprechender Einweisung, das Steuer in die Hand nehmen. Seitdem gehen 15 bis 20 Prozent mehr Kunden an Bord, teilte der Bundesverband Wassersportwirtschaft zuletzt mit. Beliebt sind vor allem Vor- und Nachsaison. Auch Sportboothäfen, Einzelhandel und Gastronomie spüren die gestiegene Nachfrage.

Das Verkehrsministerium hat unter den 3000 Seen und 33 000 Kilometer Wasserstraßen jene im Brandenburger Norden mit wenig oder keiner Berufsschifffahrt ausgesucht. Zum Beispiel die Rheinsberger Gewässer rund um Fürstenberg. Bei "Locaboat Plaisance" ist Eric Claverie zufolge "im Sommer mehr oder weniger alles voll". Ein Lücke gibt es etwa noch vom 7. bis 14. August - für die Penichette 935 zahlen zwei Personen 2546 Mark, bei vier Passagieren werden 2820 Mark in Rechnung gestellt. Die Berliner Marina Lanke vermietet auch führerscheinfrei ab Jabel in Mecklenburg-Vorpommern. Auch der Hausbootvermieter Kuhnle-Tours ist gut gebucht (führerscheinfreies Revier: Rechlin, Mirow; mit Schein: Zeuthen). Das größte Boot der Flotte, die Kormoran 1260, kostet für bis zu neun Familienmitglieder pro Woche 5120 Mark. An Bord ist man dann allein mit sich und der Natur - wenn alle Ferienausflügler längst wieder zurück in der Stadt sind.

0 Kommentare

Neuester Kommentar