Der Tagesspiegel : Senat: Alkoholkonsum am 1. Mai einschränken

Im Kampf gegen die Krawalle am 1. Mai in Berlin wollen die Sicherheitsbehörden künftig stärker gegen den starken Alkoholkonsum vorgehen. Das kündigte Innen-Staatssekretär Thomas Härtel (SPD) am Mittwoch als Konsequenz aus einer Universitäts-Studie

Berlin (dpa/bb)Im Kampf gegen die Krawalle am 1. Mai in Berlin wollen die Sicherheitsbehörden künftig stärker gegen den starken Alkoholkonsum vorgehen. Das kündigte Innen-Staatssekretär Thomas Härtel (SPD) am Mittwoch als Konsequenz aus einer Universitäts-Studie zu den Gewalttätigkeiten 2009 an. Mehr als die Hälfte der Randalierer war der zufolge Studie betrunken. Es gehe auch darum zu verhindern, dass unbeschränkt Alkohol verkauft werde, sagte Härtel. Außerdem müsse überlegt werden, ob die Festnahme von mutmaßlichen Randalierern mitten in einem Demonstrationszug oder einer Menschenmenge immer die beste Taktik sei, weil sie zur Eskalation beitrage.