Der Tagesspiegel : Senat will Beamten-Bezüge langsamer steigern

Die Bezüge der Berliner Beamten sollen nicht im gleichen Maße steigen wie die der Angestellten. Innensenator Ehrhart Körting (SPD) sagte der «Berliner Morgenpost» (Freitag): «Das gleiche Ergebnis wie für die Angestellten wird es nicht geben.

Berlin (dpa/bb)Die Bezüge der Berliner Beamten sollen nicht im gleichen Maße steigen wie die der Angestellten. Innensenator Ehrhart Körting (SPD) sagte der «Berliner Morgenpost» (Freitag): «Das gleiche Ergebnis wie für die Angestellten wird es nicht geben.» Beamten bleibe netto 14 Prozent mehr als ihren angestellten Kollegen. Die Schere dürfe sich nicht weiter öffnen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) kritisierte Körtings Äußerungen. Nach der Einigung von Senat und Gewerkschaften erhalten die knapp 50 000 Arbeiter und Angestellten von Land und Bezirken im August 2011 durchschnittlich 3,1 Prozent mehr Geld und erreichen bis 2017 das Bundesniveau.