Senftenberg : Wohnen im schwimmenden Haus

Es schwankt ganz leicht, bietet vom Bett im Schlafzimmer einen herrlichen Blick aufs Wasser und lädt mit einer großen Dachterrasse zum Sonnenbaden ein – das erste schwimmende Haus des künftigen Wohnparks am Ufer des Geierwalder Sees bei Senftenberg.

290909_3_xio-fcmsimage-20090730171725-006002-4a71b985de3f1.heprodimagesfotos83120090731skado2.jpg
Mit pflegeleichtem Garten. Gießen müssen die Bewohner bestenfalls die Dachterrasse ihres schwimmenden Hauses. Dafür schwimmen die...Foto: Claus-Dieter Steyer

SenftenbergNach vierjähriger Planung und mit der wasserrechtlichen Genehmigung ist das der Start für ein aus 20 schwimmenden und neun landseitig gebauten Häuser bestehendes Projekt, sagte der Investor Thomas Wilde aus Finsterwalde gestern bei der Eröffnung des Hauses mit 96 Quadratmeter Wohnfläche und einer 20 Quadratmeter großen Terrasse. Die Käufer müssen allerdings tief in die Tasche greifen. Rund 450 000 Euro kostet das aus Stahl und Glas bestehende Haus auf dem See, der aus einem ehemaligen Tagebau entstand. „Das Gelände ist hier absolut sicher und rutscht nicht ab“, versicherte Manfred Kolba, Chef-Sanierer der Bergbaufolgelandschaft. Der Wohnpark trägt den Namen Scado – in Erinnerung an das 1967 für den Tagebau abgebaggerte Dorf. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben