Der Tagesspiegel : Spanien erhält Fischadler aus der Mark

Potsdam - 20 junge Fischadler aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern wurden gestern mit dem Flugzeug nach Spanien gebracht. Die Art soll dort wieder angesiedelt werden, wie das Umweltministerium in Potsdam mitteilte. Seit Beginn des Projekts 2004 wurden bereits 70 Jungvögel nach Andalusien geschickt.

„Brandenburg kann sich den Export leisten“, sagte der Präsident des Landesumweltamts, Matthias Freude. Mit über 300 Paaren brüte bereits die Hälfte der deutschen Fischadler in der Mark. Hier habe sich der Bestand seit 1990 verdreifacht. Laut Ministerium brachte der Einsatz eines Insektizids die Fischadler in den 70er Jahren in vielen Regionen der Erde fast zum Aussterben. Heute lebt bis zu ein Drittel des weltweiten Bestands in Europa. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben