Der Tagesspiegel : SPD-Chef Müller begrüßt Tarifeinigung

Der Berliner SPD-Vorsitzende Michael Müller hat die Einigung im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes begrüßt. Senat und Gewerkschaften hätten ein «gutes Verhandlungsergebnis» erzielt, teilte Müller am Dienstag mit.

Berlin (dpa/bb)Der Berliner SPD-Vorsitzende Michael Müller hat die Einigung im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes begrüßt. Senat und Gewerkschaften hätten ein «gutes Verhandlungsergebnis» erzielt, teilte Müller am Dienstag mit. Löhne und Gehälter der Beschäftigten des Landes Berlin und der Bezirke würden nun wieder steigen. «Das ist ein richtiges und wichtiges Signal an die öffentlich Beschäftigten in Berlin.» Er hoffe, dass die Gewerkschaftsmitglieder bis zum 5. März dem Ergebnis zustimmen werden. Die Beschäftigten in Berlin sollen nach jahrelangen Kürzungen spätestens 2017 wieder so viel verdienen wie ihre Kollegen in den anderen Bundesländern.