Der Tagesspiegel : SPD liegt weit vorne

-

Brandenburgs SPD liegt derzeit in der Wählergunst mit 40 Prozent klar vorn, gefolgt von der PDS mit 23 Prozent und der CDU mit 21 Prozent. Das ergab eine repräsentative Umfrage von MAZ und rbb. Die FDP käme danach auf 6 Prozent, die Grünen auf 3 Prozent, die rechtsextreme DVU auf 5 Prozent. Populärster Politiker Brandenburgs bleibt Ministerpräsident Matthias Platzeck. Es folgen Kulturministerin Johanna Wanka (2,8), SPD-Landtagsfraktionschef Günter Baaske und Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns (jeweils 2,9). Unbeliebtester Landespolitiker ist Ex-Generalsekretär Sven Petke (4), der gegen Junghanns für den CDU-Parteivorsitz kandidiert. 52 Prozent meinen, Junghanns sollte Schönbohms Nachfolger werden, 19 Prozent sind für Petke. Bei den Brandenburger ist eine Fusion mit Berlin so unbeliebt wie nie. Nur 33 Prozent befürworten derzeit ein Zusammengehen. Der Landtagsneubau in Potsdam ist im Land nicht populär. Das Projekt wird von 42 Prozent der Brandenburger befürwortet, 48 Prozent lehnen es ab. thm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben