Der Tagesspiegel : Speer verteidigt Stellenabbau bei Polizei

Innenminister Rainer Speer (SPD) hat auf dem Landesdelegiertentag der Gewerkschaft der Polizei (GdP) seine Pläne zum Stellenabbau verteidigt. Speer sagte am Samstag in Potsdam, er wolle mit einer Zielgröße von 7000 Polizeibediensteten Brandenburg sicherer machen.

Potsdam (dpa/bb)Innenminister Rainer Speer (SPD) hat auf dem Landesdelegiertentag der Gewerkschaft der Polizei (GdP) seine Pläne zum Stellenabbau verteidigt. Speer sagte am Samstag in Potsdam, er wolle mit einer Zielgröße von 7000 Polizeibediensteten Brandenburg sicherer machen. Der Minister hatte kürzlich angekündigt, von den 8900 Polizeistellen bis 2020 rund 1900 zu streichen. Als Begründung nannte Speer, die märkische Polizei sei im Vergleich mit anderen Bundesländer ein Drittel weniger effizient. Dafür erntete er den Unmut der Delegierten. Der GdP-Landesvorsitzender Andreas Schuster forderte, für mehr Sicherheit auf den Stellenabbau zu verzichten.