Der Tagesspiegel : Spekulation um Boeing-Einstieg bei Cargolifter

Die Cargolifter AG hat nach eigenen Angaben weitere Kooperationsvereinbarungen mit potenziellen Nutzern ihrer Transportmittel abgeschlossen. Meldungen, wonach der amerikanische Flugzeughersteller Boeing bei Cargoifter einsteigen will, blieben am Freitag jedoch unbestätigt. "Ich kann das weder bestätigen noch dementieren", meinte ein Sprecher von Boeing Deutschland. Die "Märkische Allgemeine" hatte am selben Tag berichtet, dass der Einstieg eines Großkonzerns aus der Luftfahrtindustrie - genannt wurde Boeing - bei Cargolifter offenbar unmittelbar bevorstehe. Damit solle das Unternehmen aus einer Finanzierungskrise geführt werden. Wie die Cargolifter AG am Freitag mitteilte, prüfen die Union Oil of California, der österreichische Industrieanlagenbauer Voest-Alpine und die Bauträgergesellschaft SÜBA Cooperation den Einsatz des geplanten Transport-Luftschiffes CL 160, das in Brand (Dahme-Spreewald) hergestellt wird. Als möglicher Nutzer des Transport-Ballons CL 75 AirCrane sei unter anderem das taiwanesische Unternehmen Aviastar Asia Corporation aufgetreten. Es werde der Einsatz des Ballons als beim Bau eines Wasserkraftwerks im Nordosten Taiwans geprüft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben