Der Tagesspiegel : Spezialkräfte stürmten Wohnung

Wriezen - Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei hat am Sonntagmittag eine Wohnung im ostbrandenburgischen Wriezen gestürmt. Dort hatte sich ein mit Haftbefehl gesuchter Straftäter verschanzt und gedroht, seine Freundin und sich selbst zu töten. Nach Polizeiangaben befanden sich zwei weitere Männer, offenbar Freunde des 29-jährigen Straftäters, in der Wohnung. Der wegen gefährlicher Körperverletzung Gesuchte war bei einer Verkehrskontrolle gegen zwei Uhr am Sonntag aufgefallen und in die Wohnung seiner Freundin geflüchtet. Er gab an, eine Waffe und Sprengmittel zu besitzen. Das SEK verhandelte zunächst mit dem 29-Jährigen, entschloss sich dann aber „aus psychologisch-taktischen Erwägungen“ für den Zugriff, wie ein Polizeisprecher sagte. Verletzt wurde niemand, der überraschte Straftäter leistete keinen Widerstand. Er besaß nur eine Schreckschusswaffe, Sprengstoff fand die Polizei nicht. Seine Freundin und die beiden Männer wurden als Zeugen befragt. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar