Spielerkarussel : HSV dementiert Wechselgerüchte um Trochowski

Der beim HSV unglückliche Trochowski will angeblich nach dem UI-Cup Rückspiel zu Dortmund wechseln. Der BVB-Trainer Thomas Doll stellt dem Spieler eine Stammplatz in Aussicht. Der HSV dementiert bisher.

Piotr Trochowski
Trochowski im EM-Qualifikationsspiel gegen die Slowakei.Foto: dpa

HamburgFußball-Bundesligist Hamburger SV hat Meldungen dementiert, wonach Nationalspieler Piotr Trochowski Ende Juli zu Borussia Dortmund wechseln werde. "Da ist absolut nichts dran", sagte der Vereinsvorsitzende Bernd Hoffmann. Die Zeitschrift "Sport-Bild" will erfahren haben, dass der 23 Jahre alte Mittelfeldakteur den Verein nach dem UI-Cup-Rückspiel am 28. oder 29. Juli verlassen darf. "Wenn ein Spieler nicht glücklich ist, muss man darüber reden. Auch wenn ich ihn nicht abgeben will", sagte HSV-Trainer Huub Stevens dem Blatt.

Trochowski will seine Rolle als Ersatzspieler beim HSV nicht akzeptieren. "Als Nationalspieler kann ich nicht zufrieden sein, für 15 oder 20 Minuten eingewechselt zu werden", sagte der frühere Bayern-Spieler, der seinen Vertrag in Hamburg erst vor drei Monaten bis 2011 verlängert hatte. Der ehemalige HSV- und jetzige Dortmunder Trainer Thomas Doll stellt Trochowski dagegen einen Stammplatz im Borussen-Team in Aussicht. (mit dpa)