Spielkonsolen : Billigere Playstation 3 zu Weihnachten

Frohe Botschaft für Daddel-Fans: Sony will den Absatz seiner Spielkonsole Playstation 3 im wichtigen Weihnachtsgeschäft mit einem neuen, günstigeren Modell ankurbeln.

Playstation 3
Gebannt. Playstation-3-Spieler auf der Messe "Games Convention". -Foto: ddp

LondonDie neue Version, die am 10. Oktober für 399 Euro auf den Markt kommt, werde unter anderem nur noch eine Festplatte mit einer Kapazität von 40 Gigabyte statt der bisherigen 60 Gigabyte haben, teilte Sony Computer Entertainment mit. Außerdem können auf ihr keine Spiele der Vorgängerkonsole Playstation 2 mehr gespielt werden. Der Preis der 60-Gigabyte-Playstation wurde zugleich um 100 auf 499 Euro gekappt.

Die Anbieter der technisch hochgerüsteten Konsolen der neuen Generation, Sony mit der PS3 und Microsoft mit der Xbox 360, haben das Problem, dass die Kunden lieber zur einfacheren und deutlich günstigeren Konsole Wii des Konkurrenten Nintendo greifen. Microsoft senkte den Preis des Einstiegsmodells seiner Xbox 360 in Europa im August um 50 auf 349 Euro. Allerdings hat die Playstation 3 ein Laufwerk des DVD-Nachfolgestandards Blu-ray schon eingebaut. Wer auf der Xbox Filme in hoher Auflösung sehen will, muss nochmal 150 Euro für ein Laufwerk des Formats HD DVD hinblättern. In den USA senkte Sony den Preis der 60-Gigabyte-Playstation bereits im Juli. Die Wii von Nintendo mit ihrer ausgefallenen bewegungsempfindlichen Steuerung ist mit 249 Euro immer noch mit Abstand billiger.

Die PS3 gab es zur Markteinführung vor einem Jahr unter anderem in den USA bereits als billigeres Modell mit 20-Gigabyte-Festplatte zu kaufen. Diese Version wurde jedoch später eingestellt und kam in Europa gar nicht erst auf den Markt. Die neue 40-Gigabyte-Playstation hat auch nur noch zwei statt vier USB-Anschlüsse und keine Speicherkarten-Einschübe. (mit dpa)