Der Tagesspiegel : Spitzengespräch zum Flughafen Durchbruch noch nicht geschafft

-

Potsdam. Das jüngste Spitzengespräch zur Flughafenprivatisierung hat nach TagesspiegelInformationen noch keinen endgültigen Durchbruch gebracht, trotzdem sind die Teilnehmer optimistisch, dass bis zum 31. Januar eine Entscheidung fallen kann. Vor allem Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) will jetzt, wie berichtet, Klarheit: Entweder die Privatisierung wird beschlossen, oder die Verhandlungen werden endgültig abgebrochen. Das angekündigte Spitzengespräch fand am Sonntag in Potsdam statt. Dabei waren neben Ministerpräsident Matthias Platzeck und Klaus Wowereit auch Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (alle SPD) sowie die Vertreter des vorgesehenen Käuferkonsortiums um die Bonner Immobiliengesellschaft IVG und den Baukonzern Hochtief.

Wowereit setzt sich, wie berichtet, dafür ein, den Beschluss zu fassen, auch wenn für eine Privatisierung noch nicht alle Details geklärt sein sollten. Das „Kleingedruckte“ könne man auch später nachverhandeln. Als Kaufpreis für die Flughafengesellschaft sind 290 Millionen Euro vorgesehen. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben