2:1 gegen Aachen : Aue verdrängt Hertha von der Tabellenspitze

Der FC Erzgebirge Aue ist neuer Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga. Die Sachsen gewannen mit 2:1 gegen Alemannia Aachen. Hertha BSC steht jetzt auf Platz zwei.

Die Aue-Mannschaft jubelt nach dem Sieg.
Die Aue-Mannschaft jubelt nach dem Sieg.Foto: dpa

Am Sonntag gewann der FC Erzgebirge Aue verdient gegen Alemannia Aachen mit 2:1 (1:0) und verdrängte damit Hertha BSC von der Tabellenspitze. Adli Lachheb hatte die Gastgeber vor 10 636 Zuschauern nach Eckball von Jan Hochscheidt und einem kapitalen Fehler in der Aachener Innenverteidigung in Führung gebracht. Hochscheidt selbst nutzte nach 61 Minuten einen von Marc Hensel per Kopf eingeleiteten Konter zum 2:0. Ein von Marco Höger verwandelter Foulelfmeter (68.) brachte Alemannia noch einmal zurück ins Spiel, doch mehr gelang nicht. Aue blieb zum zehnten Mal in Serie ohne Niederlage.

Aue versäumte es in der ersten Halbzeit, frühzeitig das Spiel zu entscheiden. Hensel verfehlte per Flugkopfball das Tor knapp (19.), René Klingbeil köpfte frei stehend vorbei (21.). Dabei wurden erhebliche Defizite im Abwehrverhalten der Gäste sichtbar. Von Aachen war vor dem Wechsel in der Offensive nichts zu sehen. Das änderte sich nach der Pause, als der direkte Weg zum Auer Tor gesucht wurde.

Dabei lief man jedoch in einen Konter der Gastgeber, den Hochscheidt zur Vorentscheidung nutzte. Zwar wurde es nach dem Anschlusstreffer noch einmal spannend, doch Erzgebirge verteidigte den Sieg mit Glück und Geschick, vergab dabei aber klarste Chancen für einen höheren Erfolg. (dpa)

4 Kommentare

Neuester Kommentar