0:2 im Testspiel : Hertha verliert gegen eigene U23

In einem Testspiel gegen die eigene U23-Mannschaft verlieren Herthas Profispieler 0:2 (0:1). Immerhin hat sich niemand verletzt.

von

Zweitligist Hertha BSC hat in einem Testspiel gegen die vereinseigenen U 23-Nachwuchsspieler mit 0:2 (0:1) verloren. Bei der Partie, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf dem Hertha-Trainingsgelände ausgetragen wurde, erzielte Shervin Radjabali-Fardi die Führung für die U 23 in der 12. Minute. Zum 0:2-Endstand traf Omid Saberdest (83.).

Es kamen hauptsächlich Spieler ohne Spielpraxis oder mit Trainingsrückstand zum Einsatz. Von den Hertha-Profis konnte sich kaum einer für das Derby gegen den 1. FC Union am Montag im Olympiastadion empfehlen. Alle eingesetzten Spieler spielten durch, niemand hat sich verletzt. Trainer Jos Luhukay war unzufrieden nach der Niederlage: "Ich bin enttäuscht von dem, was wir heute geboten haben. Die Jungs haben die Chance gehabt, sich heute anzubieten und haben sie nicht genutzt."

Am Vormittag hatte erstmals wieder Kapitän Peter Niemeyer mit den übrigen Spielern, die nicht im Testpiel eingesetzt wurden, trainiert.

So spielte Hertha: Sprint - Pekarik, Janker, Franz, Bastians - Mukhtar, Kobiaschwili, Knoll, Ben-Hatira - Wagner, Lasogga.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben