1. FC Kaiserslautern : Trainer Tayfun Korkut schmeißt hin

Tayfun Korkut hat seinen Vertrag beim Fußball-Zweitligisten überraschend mit sofortiger Wirkung aufgelöst und verlässt die Pfälzer auf eigenen Wunsch.

Tayfun Korkut ist in Kaiserslautern nicht glücklich geworden und geht nun schon nach einem halben Jahr wieder.
Tayfun Korkut ist in Kaiserslautern nicht glücklich geworden und geht nun schon nach einem halben Jahr wieder.Foto: dpa

Der 1. FC Kaiserslautern muss sich kurz vor dem Jahreswechsel einen neuen Trainer suchen. Tayfun Korkut hat seinen Vertrag beim Fußball-Zweitligisten überraschend mit sofortiger Wirkung aufgelöst und verlässt die Pfälzer auf eigenen Wunsch. Dies teilte der Verein am Dienstag mit. „Wir sind auf der Suche nach einem Nachfolger und befinden uns bereits in Gesprächen mit potenziellen Kandidaten“, sagte FCK-Sportdirektor Uwe Stöver.

Der 42 Jahre alte Korkut hatte das Amt erst im Sommer übernommen, konnte mit Rang 13 zur Winterpause die Erwartungen aber nicht erfüllen. Nach nur vier Siegen in den 17 Hinrundenspielen beträgt das Polster der Roten Teufel zum Relegationsplatz lediglich fünf Punkte. Durch Korkuts Weggang endet auch der Vertrag mit Co-Trainer Xaver Zembrod vorzeitig.

„Wir bedauern diesen Schritt und danken Tayfun Korkut und Xaver Zembrod für die geleistete Arbeit für unseren Verein. Sie haben den FCK in einer schwierigen Situation übernommen und kontinuierlich daran gearbeitet, das neu zusammengestellte Team zu stabilisieren und zu verbessern“, sagte Kaiserslauterns Vorstandsvorsitzender Thomas Gries in einer Vereinsmitteilung. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben