1. FC KÖLN : Solbakken bleibt

Das Kölner Geißbockheim wurde am Sonntag heftig belagert. Kamerateams, Fotografen und Reporter wuselten in besonders großer Zahl um den Klub-Sitz des 1. FC Köln herum. Alle erwarteten, dass sich der Tabellensechzehnte von Trainer Stale Solbakken trennen würde. Nach dem 1:2 in Augsburg schien dies so gut wie sicher. Zumal sich Geschäftsführer Claus Horstmann am Samstag vom Trainer distanziert hatte. Am Sonntag war die Lage lange unklar. Zunächst kam das Gerücht auf, der FC werde Talentkoordinator Frank Schaefer damit beauftragen, das Team zu coachen. Eine Stunde später hieß es jedoch: Köln macht mit Solbakken weiter. Es gab eine Klubmitteilung mit dem kategorischen Titel: „Sportliche Trendwende mit Stale Solbakken“. Horstmann teilte darin mit: „Es wird drastische Veränderungen in der Mannschaft und in der Trainingsvorbereitung für das Spiel gegen Bremen geben. Von der Mannschaft erwarten wir den unbedingten Willen, sich mit aller Kraft und Leidenschaft gegen das weitere Abrutschen in den Keller der Liga zu stemmen.“ cis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben