1. FC Union : Patrick Zoundi kommt

Der nächste Transfer: Der 1. FC Union verpflichtet den 28 Jahre alten Mittelfeldspieler Patrick Zoundi von Ligakonkurrent Fortuna Düsseldorf. Er erhält bei den Köpenickern einen Vertrag für zwei Jahre und soll das Offensivspiel beleben.

von
Der Neue. Patrick Zoundi (rechts) verstärkt Union.
Der Neue. Patrick Zoundi (rechts) verstärkt Union.Foto: dpa

Mittlerweile vergeht kaum ein noch ein Tag, an dem der 1. FC Union nicht irgendwelche Neuigkeiten aus dem eigenen Haus verkündet. Auch am gestrigen Montag war es wieder soweit. Nach dem Rausschmiss von Manager Christian Beeck, der Verpflichtung seines Nachfolgers Nico Schäfer und der Ausleihe des aus Köln kommenden Angreifers Simon Terodde hat der Berliner Fußball-Zweitligist nun auch einen Mittelfeldspieler unter Vertrag genommen.

Der jüngste Transfer Unions trägt den Namen Patrick Zoundi und wechselt von Ligakonkurrent Fortuna Düsseldorf nach Berlin-Köpenick. Mit 23 Einsätzen für die Rheinländer fiel er in der abgelaufenen Saison auf – aber offenbar nicht nur damit. „Er ist ein sehr markanter Spieler, der ein Publikum regelrecht mitreißen kann“, sagt Trainer Uwe Neuhaus. Patrick Zoundi soll mit diesem Esprit das Offensivspiel der Unioner beleben und vor allem auf der rechten Außenbahn eingesetzt werden. Immerhin hat Neuhaus „ein überragendes Tempo“ bei seinem Neuen ausgemacht.

Bis 2013 hat sich Zoundi an die Köpenicker gebunden. Und wie sein neuer Verein tickt, darüber hat sich der 28-Jährige aus Burkina Faso auch schon informiert. „Ich weiß, dass der 1. FC Union ein Arbeiterverein ist und dass die Fans immer hinter der Mannschaft stehen“, sagt er. „Das ist wichtig und darauf freue ich mich sehr.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben