1. FC Union : Toni Leistner kommt aus Dresden

Fußball-Zweitligist 1. FC Union hat Innenverteidiger Toni Leistner von Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden verpflichtet.

Der 23-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2017, der für die 1. und 2. Liga gilt. Er kommt als Ersatz für Christian Stuff, der den Verein verlassen musste. „Mit Toni Leistner bekommen wir einen jungen, aggressiven und robusten Innenverteidiger“, sagte Unions Trainer Norbert Düwel.

Leistner ist ablösefrei und nach Rechtsverteidiger Christopher Trimmel von Rapid Wien der zweite Neuzugang für die kommende Spielzeit in der Zweiten Liga. mko

0 Kommentare

Neuester Kommentar