Sport : 13 Sekunden bis zum ersten Tor

Manchester City fertigt Tottenham mit 6:0 ab.

London - Der englische Vizemeister Manchester City hat im Verfolgerduell der Premier League Tottenham Hotspur 6:0 (3:0) abgefertigt. Nur drei Wochen nach dem 7:0 gegen Norwich City gelang dem Champions-League-Gruppengegner des deutschen Fußball-Meisters FC Bayern erneut ein Kantersieg.

Im Etihad-Stadion dauerte es am Sonntag nur 13 Sekunden bis zum ersten Tor. Jesus Navas nutzte einen katastrophalen Befreiungsschlag von Spurs-Keeper Hugo Lloris, der mit einem verunglückten Abschlag auch den zweiten Treffer einleitete: Alvaro Negredo schloss ab, das Tor wurde aber als Eigentor von Sandro notiert, der den Ball vor der Linie berührt hatte. Noch vor der Pause erhöhte Sergio Agüero auf 3:0. Für die weiteren Treffer der Citizens, die sich auf den vierten Rang verbesserten, sorgten erneut Agüero, Negredo und noch einmal Navas. Agüero führt die Torjägerliste auf der Insel damit an. Es war sein zehnter Treffer – das ist einer mehr als alle Spurs-Akteure bisher zusammen erzielt haben. Insgesamt hat ManCity nun in zwölf Spielen 33 Tore geschossen – neun mehr als Spitzenreiter FC Arsenal.

Der deutsche Mittelfeldspieler Lewis Holtby stand bei den Gästen aus London in der Startformation, wurde aber in der Pause ausgewechselt. Bei City war der englische Nationalkeeper Joe Hart erneut nur zweite Wahl. Am Samstag hatte der FC Arsenal mit dem 2:0 (1:0) gegen Verfolger FC Southampton seinen Vorsprung in der Tabelle auf vier Punkte ausgebaut. Dabei profitierte das Team der deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil, Per Mertesacker und Lukas Podolski von katastrophalen Fehlern der Gäste. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar