1500 Meter : Frankfurter Tesfaye WM-Fünfter

Olympiasieger Asbel Kiprop aus Kenia hat auch bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau den Titel gewonnen.

In 3:36,28 Minuten verwies er am Sonntag Matthew Centrowitz aus den USA auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Südafrikaner Johan Cronje. Der eingebürgerte Äthiopier Homiyu Tesfaye von der LG Eintracht Frankfurt lief bei seinem WM-Debüt mit 3:37,11 Minuten unerwartet auf einen hervorragenden fünften Rang. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben