1860 München : Poschner arbeitet auf Bewährung

Nach seiner Degradierung beim TSV 1860 München bleibt Gerhard Poschner zunächst nur für drei Monate als Sportdirektor beim Fußball-Zweitligisten.

Das gab das Interimspräsidium am Sonntag bei der Mitgliederversammlung in München bekannt. Poschner gilt vielen als Hauptschuldiger für die schwache Saison und den knapp vermiedenen Abstieg in die 3. Liga. Bei einem Treffen von Vereinsvertretern mit Investor Hasan Ismaik war in der Vorwoche beschlossen worden, Poschner als Sport-Geschäftsführer abzuberufen, als Sportchef aber zu behalten. Nach der Transferperiode „werden wir entscheiden, ob wir weiter zusammenzuarbeiten“, sagte Vizepräsident Karl-Christian Bay. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben