Sport : 1860 München siegt dank Gabor Kiraly

München - Der TSV 1860 München ist dank seines Torhüters Gabor Kiraly mit einem Arbeitssieg in die Zweitligasaison gestartet. Der Aufstiegsaspirant kam gegen Aufsteiger Jahn Regensburg zu einem glücklichen 1:0 (1:0)-Erfolg – weil Kiraly in der Schlussphase gleich mehrmals glänzend reagierte. Erst wehrte der frühere Torwart von Hertha BSC fünf Minuten vor dem Ende einen von Abdenour Amachaibou geschossenen Foulelfmeter ab, den Nachschuss parierte er ebenfalls. Auch die letzte Chance, erneut von Amachaibou, in der Schlussminute vereitelte der 36-Jährige.

Der Aufsteiger hätte einen Punkt durchaus verdient gehabt. Die Kulisse in der Münchner Arena war mit 45 300 Zuschauern zwar erstligareif, der Auftritt der Sechziger war es nicht, obwohl sie schon in der Anfangsphase in Führung gingen. Die Münchner profitierten vom Pech des Zweitligadebütanten Ziereis: Der 19-Jährige lenkte einen Kopfball von Grzegorz Wojtkowiak mit dem Gesicht ins eigene Tor. Doch Regensburg kämpfte sich zurück in die Partie, scheiterte mit guten Chancen aber immer wieder an Kiraly. Nach der Einwechslung von Daniel Halfar kamen die Sechziger vor der besten Heimkulisse seit 44 Monaten wieder besser ins Spiel. Halfar vergab mit einem Freistoß die Chance zum 2:0. Er traf nur die Latte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar